Anlage des Stiftungsvermögens

Die Stiftung kann ihre Stiftungszwecke nur aus den Erträgen aus der Anlage ihres Vermögens erfüllen.

Also ist die Qualität der Vermögensanlage eine wichtige Voraussetzung für ein erfolgreiches Wirken der Stiftung.

Das Stiftungsvermögen ist in seinem Bestand zu erhalten. Es ist demnach eine Anlagepolitik zu wählen, die diese Maxime berücksichtigt. Andererseits sollen aber auch Chancen auf den Kapitalmärkten genutzt werden, um angemessene Erträge zu erwirtschaften.

Die Kunst in der Vermögensanlage besteht also darin, die richtige Balance zu halten zwischen den Zielen der Ertragserwirtschaftung und der Vermeidung eines Vermögensverlustes.

Die HST arbeitet mit Finanzdienstleistern zusammen, die erwiesenermaßen ausreichend Erfahrung in der Betreuung von Stiftungen gesammelt haben und die gleichzeitig in der Lage sind, geeignete Anlagekonzepte zu entwickeln und umzusetzen. Der Stifter bzw. der Stiftungsvorstand kann dabei seine Präferenz zum Ausdruck bringen.

background